Sie sind hier:

Geografische Lage

Haren

Allgemein:

Startseite

Nord West Media

ev1.tv

Links

Impressum

Haftungsausschluss (DSGVO)

Am 01.10. 1956 schließen sich die Gemeinden Haren und Altharen zur Gemeinde "Haren" zusammen.


Im Rahmen der Gemeindereform in "Niedersachsen", die im Altkreis am 1. März 1974 in Kraft trat, kommt es zum Zusammenschluss. Es werden 12 Gemeinden aufgelöst und zu einer Einheitsgemeinde Haren (Ems) zusammengeschlossen, deren gehören an Altenberge; Erika; Rütenbrock und Schwartenberg; Lindloh; Fehndorf; Emen; Raken; Emmeln; Haren; Landegge; Tinnen und Wesuwe.
Die Einwohnerzahl der Gesamtgemeinden beträgt 24142 Einwohner (Stand Dez. 2017).

Im Rahmen der niedersächsischen Kreisreform am 1. August 1977 werden die ehemaligen Landkreise Lingen, Meppen und Aschendorf-Hümmling zum
"Landkreis Emsland" vereinigt.